Thema "Arbeit"

09.01.2013, ZEIT ONLINE | Ägpyten

"Das Schlimmste, was uns passieren konnte, war die Revolution"

Zwei Jahre nach dem Sturz von Mubarak liegt Ägyptens Wirtschaft am Boden. Die Regierung scheut Reformen, viele Bürger verlassen das Land. [mehr ...]
29.11.2012, ZEIT ONLINE | Arbeitslosigkeit

Die Uckermark kämpft

Kaum Industrie, kaum Jobs, dafür viel Hoffnung: Wie die Uckermark daran arbeitet, nicht mehr das Schlusslicht in der Arbeitslosenstatistik zu sein. [mehr ...]
28.08.2012, ZEIT ONLINE | Film "Die Treuhand"

Die Treuhand - eine Geschichte von Glücksrittern und Ganoven

In "Goldrausch" wird die Geschichte der Treuhandanstalt dokumentiert. Sie ist geprägt durch Bestechung, Betrug, Bereicherung. Von Alexandra Endres [mehr ...]
17.05.2012, ZEIT ONLINE | Jugendarbeitslosigkeit

"Manche Länder müssen ihr Wirtschaftsmodell komplett ändern"

Eine hohe Jugendarbeitslosigkeit belastet eine Gesellschaft auf Jahre hinaus, sagt OECD-Expertin Glenda Quintini. Sie fordert Bildungsreformen und mehr Kündigungsschutz. [mehr ...]
11.04.2012, ZEIT ONLINE | Euro-Krise

Export macht Hoffnung für Südeuropa

Die Staaten im Süden Europas werden wettbewerbsfähiger, auch ohne harsche Lohnkürzungen, belegt eine Studie. Das Handelsdefizit ist deutlich zurückgegangen. [mehr ...]
28.03.2012, ZEIT ONLINE | Arbeitsmarkt in Chemnitz

Aufschwung auf Sächsisch

In Chemnitz spiegelt sich die deutsche Wirtschaft: Die Industrie bringt Jobs; aber im Moment herrscht Unsicherheit. Die Demografie wird zur Belastung. [mehr ...]
06.03.2012, ZEIT ONLINE | Ver.di-Warnstreiks

"Etwa 2,5 Prozent mehr Lohn wären finanzierbar"

Zu hohe Lohnabschlüsse könnten zu Entlassungen führen und helfen der Konjunktur nicht, sagt RWI-Ökonom Roland Döhrn. Er sieht für den öffentlichen Dienst wenig Spielraum. [mehr ...]
13.02.2012, ZEIT ONLINE | Blumenindustrie

Ausbeutung für den Valentinstag

Viele Blumen kommen aus Entwicklungsländern. Dort werden die Arbeiter unfair bezahlt und vergiftet durch Pestizide, kritisiert Menschenrechtsexpertin Gertrud Falk. [mehr ...]
24.01.2012, ZEIT ONLINE | ILO-Bericht

Wir können nicht ohne Wachstum

Die Krise vernichtet Jobs und hält Millionen in Armut. Nur durch Wachstum wird sich ihre Lage verbessern – leider gibt es bislang keine Alternative, kommentiert A. Endres. [mehr ...]
22.06.2011, ZEIT ONLINE | Fachkräftemangel

"Wir brauchen 200.000 Einwanderer pro Jahr"

Die Fachkräftemangel-Debatte geht von falschen Annahmen aus, sagt der Arbeitsmarktökonom Herbert Brücker im Interview. Dennoch brauchen wir künftig mehr Zuwanderung. [mehr ...]

Seiten