Thema "Menschenrechte"

22.04.2020, Die ZEIT | Coronavirus

Die Krise der Frauen

Weniger Geld, keine Zeit, mehr Arbeit: Wie die Pandemie sich von Finnland bis Indien auf das andere Geschlecht auswirkt. (mit Andrea Böhm, Elisabeth Raether, Anna Mayr, Annika Joeres, Jan Ross, Özlem Topçu) [mehr ...] [als PDF]
27.03.2020, ZEIT ONLINE | Entwicklungshilfe

"Wer Hunger leidet und sich mit dem Virus infiziert, stirbt"

In der Enge von Slums und Flüchtlingslagern sei Corona ein Todesurteil auch für Junge, sagt WFP-Chefökonom Arif Husain. Bezahlbare Arznei müsse gefunden werden – schnell. [mehr ...]
26.03.2020, ZEIT ONLINE | G20-Sondergipfel

"Das wird über Leben und Tod vieler Menschen entscheiden"

Die G20 beraten auf einem Sondergipfel über die Corona-Pandemie. Wirtschaftsforscher Ulrich Volz sagt: Sie müssen den armen Ländern helfen. Sonst schaffen die es nicht. [mehr ...]
27.12.2019, ZEIT ONLINE | Chile, Menschenrechte

Sebastián Piñera schiebt die Schuld auf fremde Mächte

Berichte über Menschenrechtsverletzungen beruhten auf einer "gigantischen Desinformationskampagne" aus dem Ausland, sagt Chiles Präsident. Dann revidiert er die Aussage. [mehr ...]
13.12.2019, ZEIT ONLINE | Klimaaktivisten in Madrid

"Jedes Mal, wenn es regnet, stirbt jemand"

Greta Thunbergs Geschwister: Auf dem Klimagipfel sind junge Aktivisten sehr präsent. Vier Geschichten über riskante Demos, die Folgen des Klimawandels, Wut und Meditation [mehr ...]
14.11.2019, ZEIT ONLINE | Chile

"Sie schießen den Menschen willkürlich ins Gesicht"

Bei den Protesten in Chile verletze die Regierung systematisch Menschenrechte, sagt der Anwalt Ignacio Suárez. Den Reformversprechen von Präsident Piñera traut er nicht. [mehr ...]
23.08.2019, ZEIT ONLINE | Mexiko

"Frauen wachsen in dem Bewusstsein auf, ständig in Gefahr zu sein"

In Mexiko sind Frauen nirgendwo mehr sicher, sagt die Anwältin Julia Escalante De Haro. Selbst Polizisten können Täter sein. Erst jetzt, nach gewaltsamen Protesten, schauen die Behörden von Mexiko-Stadt genauer hin. [mehr ...]
29.07.2019, ZEIT ONLINE | Demonstrationen in Moskau

"Das wird so schnell nicht aufhören"

Die Polizei in Moskau ist mit viel Härte gegen Demonstranten vorgegangen. Die Proteste werden weitergehen, sagt Russland-Experte Jens Siegert, weil der Unmut so groß sei. [mehr ...]
22.07.2019, ZEIT ONLINE | Cornelia Füllkrug-Weitzel

"Die EU hat das Geschäftsmodell der Schleuser befeuert"

EU-Minister beraten erneut über Seenotrettung. Sie müssen endlich etwas gegen die humanitäre Krise tun, sagt Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin von Brot für die Welt. [mehr ...]
15.07.2019, ZEIT ONLINE | Welternährung

820 Millionen Menschen hungern

Dass bis 2030 kein Mensch auf der Erde mehr Hunger leidet, wird kaum noch zu schaffen sein. Im Gegenteil, warnt die FAO: Wirtschaftskrisen werden die Lage verschärfen. [mehr ...]

Seiten