Thema "Wald"

19.05.2021, ZEIT ONLINE | Waldschutz-Studie

Dieser Einkauf vernichtet ein Stück Tropenwald

Fleisch, Soja, Palmöl, Kaffee: Auch für in Deutschland erhältliche Waren wird mehr Tropenwald illegal abgeholzt als jemals zuvor. Das bedroht Artenvielfalt und Klima. [mehr ...]
10.05.2021, ZEIT ONLINE | Klimawandel

"Der Amazonas-Regenwald ist gefährdet wie nie"

Stirbt der Amazonas, wären die Klimafolgen global spürbar. Noch wehrt er sich raffiniert, sagt die Geoökologin Kirsten Thonicke. Doch vor Menschen schützt das nicht. [mehr ...]
03.03.2021, ZEIT ONLINE | Artenvielfalt

"Wir brauchen die Natur zu unserem Glück"

Die Biologin Katrin Böhning-Gaese erforscht Vögel – und das Verhältnis der Menschen zur Natur. Sie sagt: Es wäre fatal, gingen wir wegen Corona noch stärker auf Distanz. [mehr ...]
27.02.2021, ZEIT ONLINE | Kolumbien

Friedlich stirbt der Regenwald

Mit dem Abzug der Farc-Guerilla aus Kolumbiens Wildnis ist es im Regenwald sicherer geworden. Die Folge: Er wird abgeholzt. Und die Regierung begünstigt die Rodungen. [mehr ...]
08.02.2021, ZEIT ONLINE | Virologie

"Wer Pandemien verhindern will, muss den Regenwald erhalten"

Coronavirus, Artensterben und Klimawandel – alle drei hängen zusammen. Die Virologin Sandra Junglen erforscht, was der Mensch tun muss, um künftige Krisen zu verhindern. [mehr ...]
03.09.2019, ZEIT ONLINE | Bolivien

"Der Urwald ist verloren"

Nicht nur in Brasilien brennt es, sondern auch in Bolivien. Schuld daran sei auch die Politik der Regierung von Evo Morales, sagt die Umweltschützerin Sheyla Martínez. [mehr ...]
14.08.2019, ZEIT ONLINE | Brasilien

Da ansetzen, wo es weh tut

Brasiliens Präsident Bolsonaro hat den Umweltschutz abgeschafft, deutsches Geld für den Amazonas lehnt er ab. Doch der Regenwald braucht weiterhin starke Unterstützung. [mehr ...]
27.07.2019, ZEIT ONLINE | Trockenheit

"Die Dürre trifft den deutschen Wald im Herzen"

Dem Wald geht es schlecht wie nie, sagt Forstwissenschaftler Jörg Ewald. Bäume passen sich an. Aber inzwischen sterben selbst Buchen, die bisher als sehr robust galten. [mehr ...]
03.04.2017, ZEIT ONLINE | Kolumbien

Die Menschen sind mit schuld

Die Einwohner von Mocoa leben an einem gefährlichen Ort. Abholzungen haben dazu beigetragen, dass Schlammlawinen große Teile der kolumbianischen Stadt zerstörten. [mehr ...]
11.09.2014, ZEIT ONLINE | Entwaldung

Kriminelle Entwaldung fürs globale Agro-Business

Tropen-Wälder verschwinden, um Platz zu schaffen für Ackerland. Und damit für den Konsum deutscher Verbraucher. Die Hälfte der Rodungen ist illegal, belegt eine Studie. [mehr ...]

Seiten