Thema "Sozialsystem"

25.04.2018, ZEIT ONLINE | Mindestlohn

"Es gäbe gute Gründe für eine Erhöhung"

Die Hans-Böckler-Stiftung fordert, den Mindestlohn stark zu erhöhen. Arbeitsmarktforscher Stefan Sell sagt: Der Spielraum dafür wäre vorhanden, aber es ist kompliziert. [mehr ...]
07.03.2017, ZEIT ONLINE | Arbeitsmarkt

Das Agenda-Trauma

Was hat die Agenda 2010 für die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen gebracht? [mehr ...]
12.12.2016, ZEIT ONLINE | Steueroasen

Gewinne sprudeln, Steuern sinken

Die Niederlande und die Schweiz sind laut der Hilfsorganisation Oxfam Teil der schlimmsten Steueroasen. Der Wettlauf ruiniere die Armen und mache Reiche noch reicher. [mehr ...]
15.02.2016, ZEIT ONLINE | Löhne

Armes Deutschland

Kinderarmut, niedrige Löhne, Rentenlücke: Viele Menschen klagen über eine wachsende Spaltung Deutschlands. Und das, obwohl die Wirtschaft rund läuft. Zu Recht? [mehr ...]
18.01.2016, ZEIT ONLINE | Soziale Ungleichheit

Reich und Reich gesellt sich gern

Das eine Prozent der Superreichen besitzt so viel wie der Rest der Welt – und der Anteil steigt. Damit sich das ändert, müssen die Steueroasen weg, sagt die NGO Oxfam. [mehr ...]
28.09.2015, Das Parlament | 2030-Agenda

Vorsätze für eine bessere Welt

Auch die reichen Industriestaaten müssen sich an den neuen Entwicklungszielen messen lassen. [mehr ...] [als PDF]
05.08.2015, ZEIT ONLINE | Soziale Ungleichheit

"Mein Ziel ist, sie alle zu versorgen"

In Alleghany County haben 28 Prozent der Kinder nicht genug zu essen: mitten im Überfluss der USA. Wo der Staat wenig tut, engagieren sich Bürger. So wie Theresa March. [mehr ...]
24.02.2014, ZEIT ONLINE | Langzeitarbeitslose

"Die Jobcenter richten großen Schaden an"

Dirk Kratz hat untersucht, was Langzeitarbeitslosen wirklich hilft. Er sagt: Die Betreuung läuft grundlegend falsch. Arbeitslose werden behandelt wie kleine Schulkinder. [mehr ...]
16.10.2013, ZEIT ONLINE | Mangel in Deutschland

"Die Hartz-IV-Sanktionen sind menschenrechtswidrig"

Mehr als eine Million Menschen in Deutschland ist zu arm, um sich gut zu ernähren, sagt Menschenrechtsexpertin Ute Hausmann. Die künftige Regierung müsse das ändern. [mehr ...]
20.06.2013, ZEIT ONLINE | Brasilien

Die Wütenden von Rio

Lange galt Brasilien als Vorzeigeland, die Wirtschaft wuchs, die Arbeitslosigkeit sank. Doch die Proteste zeigen: Der Aufschwung hat viele Verlierer. [mehr ...]

Seiten