Thema "Arbeit"

19.05.2011, DIE ZEIT Nr. 21 | Vida de campo

Mi padre, el leñador

Otto Endres ha talado árboles durante toda su vida. Hace poco se jubiló. Su hija, nuestra redactora Alexandra Endres, lo acompañó un día al bosque. (Versión castellana de un artículo publicado originalmente en alemán) [als PDF]
18.05.2011, ZEIT ONLINE | Fachkräftemangel

Die missverständliche Zahl der 6,5 Millionen

In den kommenden Jahren werden Millionen an Fachkräften fehlen, warnen Experten. Doch die Prognosen sind mit einigen Unsicherheiten behaftet. [mehr ...]
20.04.2011, ZEIT ONLINE | Gerechtigkeit

Arm durch Niedriglohn

Die Zahl der Armen steigt, und ihre Einkommen sinken – besonders stark seit der Jahrtausendwende. Bildung und ein Job schützen davor nicht. [mehr ...]
06.04.2011, ZEIT ONLINE | Gerechtigkeit

Die soziale Kluft wächst

Während die Unternehmensgewinne steigen, bekommen Arbeiter und Angestellte immer weniger ab. Die Politik verschärft die Polarisierung. [mehr ...]
05.04.2011, ZEIT ONLINE | Gerechtigkeit

Die verunsicherte Mittelschicht

Eine solide Ausbildung schützt nicht mehr vor Arbeitslosigkeit. Die Mittelschicht fürchtet den Abstieg. Dabei ist ihr Absturzrisiko nicht ganz so groß wie gedacht. [mehr ...]
03.03.2011, ZEIT ONLINE | Geldpolitik

"Die Inflationsrisiken sind überbewertet"

Es gibt keinen Grund, die Zinsen zu erhöhen, sagt der Ökonom Peter Bofinger. Selbst wenn die deutschen Löhne um drei Prozent stiegen: Die Wirtschaft könne es verkraften. [mehr ...]
01.03.2011, ZEIT ONLINE | Tarifstreit im öffentlichen Dienst

"Die Forderungen der Gewerkschaften sind überzogen"

Trotz Aufschwung fließen die Steuereinnahmen spärlich, sagt Niedersachsens Finanzminister Möllring. Fünf Prozent mehr für die Beschäftigten der Länder? Viel zu teuer. [mehr ...]
09.02.2011, ZEIT ONLINE | Sozialpolitik

Hartz IV bleibt eine Baustelle

Die Reform ist vorerst gescheitert: Zu verhärtet waren die Fronten zwischen Opposition und Regierung. Wie geht es nun weiter? [mehr ...]
28.10.2010, ZEIT ONLINE | Arbeitsmarkt

Die Zeit ist reif für einen Mindestlohn

So positiv die Entwicklung am Arbeitsmarkt ist: Zu wenige profitieren davon. Ein gesetzlicher Mindestlohn könnte das ändern, kommentiert Alexandra Endres. [mehr ...]
03.09.2010, ZEIT ONLINE | Unternehmensführung

"Anerkennung motiviert stärker als ein Bonus"

Wer Mitarbeiter ernst nimmt und einbezieht, spornt sie zu Höchstleistungen an und schafft Besonderes, sagt Wirtschaftspsychologe Rüdiger Hossiep. Boni können das nicht. [mehr ...]

Seiten