Thema "Agrarwirtschaft"

29.11.2012, ZEIT ONLINE | Arbeitslosigkeit

Die Uckermark kämpft

Kaum Industrie, kaum Jobs, dafür viel Hoffnung: Wie die Uckermark daran arbeitet, nicht mehr das Schlusslicht in der Arbeitslosenstatistik zu sein. [mehr ...]
13.11.2012, ZEIT ONLINE | Treibhausgase

Unsere Ernährung schadet dem Klima mehr als der Verkehr

Der WWF versucht erstmals zu schätzen, wie sehr unsere Ernährung dem Klima schadet. Das Fazit: Rund sieben Prozent der Emissionen könnten wir vermeiden. [mehr ...]
07.11.2012, ZEIT ONLINE | Entwicklungshilfe-Doku

Hilfe, die arm macht

Warum kommt Afrika wirtschaftlich nicht auf die Beine? Weil Entwicklungshilfe es seit Jahrzehnten in Armut hält, sagt Peter Heller in seiner Dokumentation "Süßes Gift". [mehr ...]
16.10.2012, ZEIT ONLINE | Welternährungstag

"Das ist wie eine Zeitbombe"

Die Welt unterschätzt ein gewaltiges Problem: Die Bevölkerung steigt, aber wir verlieren enorme Mengen an Boden. Höchste Zeit zu handeln, sagt Ex-Minister Klaus Töpfer. [mehr ...]
04.10.2012, ZEIT ONLINE | Gegen Landraub

Oxfam kritisiert Landprojekte der Weltbank

Der weltweite Run auf Ackerland finde vor allem in Ländern statt, in denen der Hunger ohnehin groß sei, sagt die Hilfsorganisation. Die Weltbank könne das ändern. [mehr ...]
18.09.2012, ZEIT ONLINE | Biotreibstoffe

"Keine Gesetze, die den Hunger verschlimmern"

Die Entwicklungspolitik bekämpft den Hunger, während die Agrarpolitik ihn verstärkt, sagt der Ökonom Hartwig de Haen. Er fordert eine "Politikfolgenabschätzung Welternährung", um das zu vermeiden. [mehr ...]
23.08.2012, ZEIT ONLINE | Biosprit-Debatte

Wie Agrotreibstoff die Nahrung verteuert

Immer mehr Nahrung wird in Biosprit umgewandelt, das treibt die Preise auf den Weltmärkten. Die Industrieländer sollten ihre Förderpolitik überdenken. [mehr ...]
10.08.2012, ZEIT ONLINE | Nahrungskrise

FAO kritisiert Biosprit-Politik der USA

Rund 40 Prozent der US-Maisernte seien fest für die Ethanol-Produktion verplant, sagt José Graziano da Silva. Er fordert die Regierung auf, ihre Förderpolitik zu ändern. [mehr ...]
22.06.2012, ZEIT ONLINE | Rio+20-Gipfel

"Einen Lebensunterhalt für uns und unsere Kinder"

Man braucht nicht unbedingt Konferenzen, um die Welt zu verbessern. In Niger, Nepal und Kolumbien zum Beispiel gibt es Projekte, die Hoffnung geben. [mehr ...]
08.06.2012, ZEIT ONLINE | Knappe Ressourcen

Mehr Transparenz für die Rohstoffsicherheit

Die Konkurrenz um Ressourcen wird Konflikte verschärfen. Zur Vorbeugung empfehlen Forscher mehr internationalen Dialog – vor allem mit den neuen Mächten. [mehr ...]

Seiten